Menü ausblenden
Menü ausblenden   ChemLin   |     About   |   Kontakt   |   Impressum   |   Datenschutz   |   Sitemap
Menü ausblenden   Chemie Index   |   Chemie-Lexikon   |   Chemikalien   |   Elemente
Menü ausblenden   Geräte + Instrumente   |  
Menü ausblenden   Jobbörse, Stellenangebote   |  
Menü ausblenden   Crowdfunding Chemie   |     Text veröffentlichen
Home
Chemie A - Z
Produkte, Geräte für Labor und Industrie
Chemikalien und chemische Verbindungen
Stellenbörse für Chemie-Jobs
Impressum, Kontakt
Crowdfunding Chemie

 

Cholinsalicylat

Daten, Eigenschaften und Informationen zum Wirkstoff Cholinsalicylat..



Cholinsalicylat ist eine organische, salzartige Verbindung aus dem Cholin-Kation und dem Salicylat-Anion der Salicylsäure.

Bezeichnungen und Formeln

Summenformel
C12H19NO4
Molekulargewicht, Molekülmasse
241.287 (g/mol)
CAS-Nummer
2016-36-6
EINECS EC-Nummer (EG-Nummer)
217-948-8

Systematischer Name
2-Hydroxy-N,N,N-trimethylethanaminiumsalicylat; (2-Hydroxyethyl) trimethylazanium-2-hydroxybenzoat

INCI-Bezeichnung
Choline Salicylate

Englische Bezeichnung
Choline salicylate

Handelsnamen; Präparate
Actasal; Arret; Arthropan; Artrobione; Mundisal; Salicol; Satibon; Syrap; Tenderdol

Verwendung

Einsatz in Kosmetika

Cholinsalicylat ist in der EU als Kosmetikinhaltsstoff verboten.

Quelle: CosIng (Cosmetic Ingredient Database der EU) Nummer: 82066.

 

Wirkstoff Cholinsalicylat

ATC-Code A01AD18: Stomatologika. Andere Mittel zur oralen Lokalbehandlung..
ATC-Code N02BA03: Analgetika. Andere Analgetika und Antipyretika..

Enzündungshemmender und schmerzlindernder Wirkstoff aus der Gruppe der Salicylate. Kommt hauptsächlich in Mundgelen zum Einsatz. Früher auch bei rheumatischem Fieber, Polyarthritis, rheumatoider Arthritis, Entzündungen des Ohres und anderen.

Detail-Informationen zum Wirkstoff in englischer Sprache: Siehe unter DrugBank DB14006.

Herstellung

Die Synthese erfolgt unter anderem durch Reaktion von Salicylsäure-Salzen wie Natriumsalicylat mit Cholinchlorid in Ethanol.

Schmelzpunkt
-49,5 °C

 

Prozentuale Zusammensetzung:

Massenbezogene elementare Zusammensetzung der Verbindung C12H19NO4, berechnet auf Grundlage der Molekülmasse.

AtomAnzahlElement
Atommasse Ar*
GesamtAnteilC12Kohlenstoff
12,011 u
(12,0096 u bis 12,0116 u)
144,132 u59,735 %H19Wasserstoff
1,008 u
(1,00784 u bis 1,00811 u)
19,152 u7,937 %N1Stickstoff
14,007 u
(14,00643 u bis 14,00728 u)
14,007 u5,805 %O4Sauerstoff
15,999 u
(15,99903 u bis 15,99977 u)
63,996 u26,523 %

* Gegebenfalls ist das Intervall der relativen Atommasse angegeben.

 

Weitere berechnete Daten

Die molare Masse ist M = 241,287 Gramm pro Mol.

Die Stoffmenge von einem Kilogramm der Substanz ist n = 4,144 mol.

Die Stoffmenge von einem Gramm der Substanz ist n = 0,004 mol.

 

Isotopen-Zusammensetzung

Übersicht über die an der chemischen Verbindung C12H19NO4 beteiligten natürlichen Isotope bzw. Nuklide.

Monoisotopische Masse: 241,1314080958 Da - bezogen auf 12C121H1914N16O4.

 

Element
(Anteil %)
IsotopName des IsotopsIsotopenmasse
Halbwertszeit, (Anteil am Element)
Prozent-Anteil
an der Masse
C
(59.73 %)
12CKohlenstoff-1212,00000000000 u
stabil (98,94 %)
59,10149 %13CKohlenstoff-1313,003354835(2) u
stabil (1,06 %)
0,63319 %14CKohlenstoff-1414,00324198842(403) u
5700(30) Jahre
SpurenH
(7.94 %)
1HWasserstoff-11,0078250322(6) u
stabil (99,99 %)
7,93664 %2HWasserstoff-22,0141017781(8) u
stabil (0,01 %)
0,00079 %3HWasserstoff-33,01604927790(237) u
12,32(2) Jahre
SpurenN
(5.81 %)
14NStickstoff-1414,003074004(2) u
stabil (99,6205 %)
5,78309 %15NStickstoff-1515,000108899(4) u
stabil (0,3795 %)
0,02203 %O
(26.52 %)
16OSauerstoff-1615,994914620(2) u
stabil (99,757 %)
26,45832 %17OSauerstoff-1716,999131757(5) u
stabil (0,038 %)
0,01008 %18OSauerstoff-1817,999159613(6) u
stabil (0,205 %)
0,05437 %

Gefahren-Hinweise nach GHS

(Allgemeine Hinweise ohne Gewähr auf Richtigkeit und Vollständigkeit!)


Achtung

Die Chemikalie ist gesundheitsschädlich beim Verschlucken und verursacht schwere Augenreizungen und Hautreizungen.

Lethale Dosis
LD50 (Maus, oral): 2690 mg/kg. LD50 (Maus, subkutan): 1000 mg/kg.

Hinweis: Die Kennzeichnungspflicht gemäß CLP-Verordnung gilt unter anderem nicht für bestimmte Stoffe und Gemische für Endverbraucherinnen und Endverbraucher, die in Form von Fertigerzeugnissen vorliegen, wie zum Beispiel Arzneimittel, Tierarzneimittel, Kosmetika, bestimmte Medizinprodukte und medizinische Geräte, Lebensmittel oder Futtermittel sowie bestimmte Lebensmittelzusatzstoffe oder Aromastoffe. Hier sind gegebenenfalls gesonderte rechtliche Vorschriften einzuhalten.

Externe Daten und Identifikatoren

InChI Key
UDKCHVLMFQVBAA-UHFFFAOYSA-M
SMILES
C[N+](C)(C)CCO.c1ccc(c(c1)C(=O)[O-])O

 

Chemikalien-Datenbanken

PubChem ID
54686350
ChemSpider ID
15385
Kegg Datenbank
D00810
ECHA Substance Information (EU)
100.016.318
UNII (FDA USA)
KD510K1IQW
EPA Chemistry Dashboard (USA)
DTXSID8062103

 


Letzte Änderung am 30.07.2019.


© 1996 - 2019 Internetchemie ChemLin

 

 










Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren